Aktuelles

Festgrüße 2019

E-Mail Drucken PDF

 

Datenschutz

E-Mail Drucken PDF

Warnung vor angeblicher "Datenschutz-Zentrale"

Aktuell wird ein Fax der sogenannten „Datenschutzauskunft-Zentrale“ an viele Handwerksbetriebe versandt, worin die Empfänger zur Auskunft von betrieblichen Angaben mit Unterschrift zum Datenschutz aufgefordert werden.

Dabei entsteht der Eindruck, zur Unterzeichnung und Rücksendung verpflichtet zu sein, dies ist aber nicht der Fall. Wer ein solches Schreiben erhalten hat, sollte es auf keinen Fall bearbeiten und rücksenden.

Es handelt sich hierbei um ein privatrechtliches Angebot zur kostenpflichtigen Bestellung eines Informations- und Leistungspaketes.

 

 

SPÄNEX

E-Mail Drucken PDF

Neues von unseren Fördermitgliedern

.

 

Neues von unseren Fördermitgliedern

E-Mail Drucken PDF

Absauganlage für eine Zimmerei

Die Fa. Hauthaler Zimmerei-Holzbau GmbH & Co. KG in Bad Reichenhall, Marzoll, ist ein bekannter Zimmereibetrieb in der Region. Das Unternehmen hat sich auf den Holzbau spezialisiert und fertigt seit über 19 Jahren die klassischen Produkte einer Zimmerei. Die langjährige Erfahrung, die Qualität, verbunden mit großer Flexibilität und Verlässlichkeit sind die Grundlagen dieses Erfolges.

Im Rahmen eines Investitionsvorhabens sollte die Absauganlage erneuert werden, wobei auch die Fa. SPÄNEX angesprochen wurde. In einem Termin vor Ort wurden von dem zuständigen Außendienst-Mitarbeiter, Herrn Manfred Rieder - Vertriebsbüro Bayern, die kundenseitigen Daten aufgenommen und mit der Fa. Hauthaler die Eckpunkte abgesprochen. Danach waren 5 Bearbeitungsmaschinen und ein zu liefernder Hacker abzusaugen. Der ermittelte, erforderliche Absaugvolumenstrom war zwischen 7.000 und 9.000 m³/h variabel.

Ein weiterer, wichtiger Aspekt dieses Projektes war das Materialhandling. Die an den Bearbeitungsmaschinen abgesaugten Späne und das Hackgut sollten möglichst Energie sparend in das vorhandene Silo befördert werden. Einen weiteren Schwierigkeitsgrad stellten die beengten Platzverhältnisse zur Aufstellung eines Filtergerätes dar.

Zur Lösung dieser speziellen Aufgabenstellung wurde aus dem Produktprogramm von SPÄNEX ein Kompaktentstauber aus der Baureihe SMU in der Ausführung mit Spänebehälter und integrierter Austragung angeboten. Der kompakte Entstauber konnte aufgrund der Abmessungen auf der Decke des Heizraumes direkt neben dem Silo angeordnet werden, so dass das aus dem Behälter des Entstaubers ausgetragene Spänematerial und das Hackgut über eine Zellenradschleuse (Entkoppelungsglied) und eine Schnecke direkt in das Silo befördert werden konnten.

Im Hinblick auf den energieeffizienten Betrieb wurde ein Frequenzumrichter angeboten, über den die Drehzahl des Absaugventilators verändert wird und damit die Absaugleistung dem jeweiligen Bedarf angepasst wird. Diese Drehzahlanpassung erfolgt automatisch über den in die Schaltung eingebundenen PID-Regler.

Die Beratung und der Lösungsvorschlag von Herrn Rieder mit den erkennbaren Vorteilen, insbesondere bezogen auf die Aufstellungsmöglichkeiten und das Materialhandling, haben die Fa. Hauthaler überzeugt, so dass SPÄNEX den Auftrag zur Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der Anlage erhielt.

Nach der Inbetriebnahme der Anlage und einer fast halbjährigen Betriebszeit ist die Fa. Hauthaler von dem Leistungsvermögen und der Funktionalität der Anlage sowie der Energie sparenden Betriebsweise überzeugt. Das Ergebnis der neuen Absauganlage wird von der Fa. Hauthaler wie folgt zusammengefasst:

„Der unseren speziellen Bedingungen angepasste Lösungsvorschlag von SPÄNEX hat sich bewährt, wobei besonders der Strom sparende und leise Betrieb der Gesamtanlage uns tagtäglich begeistert.“

 

Vergleichbarer Entstauber mit Förderschnecke

 

SPÄNEX GmbH
Luft-, Energie- und Umwelttechnik
Otto-Brenner-Str. 6
D-37170 Uslar
Telefon 0 55 71 / 304 - 0
Telefax 0 55 71 / 304 - 111
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.SPAENEX.de

 

SPÄNEX GmbH
Vertriebsbüro Bayern
Herr Manfred Rieder
Santnerweg 45
A-5301 Eugendorf
Tel. 0 55 71 / 304 - 161
mobil 0171 / 336 48 61
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Vergleichbarer Entstauber mit Förderschnecke.jpg)Vergleichbarer Entstauber mit Förderschnecke.jpg 45 Kb
 

DGUV-V2

E-Mail Drucken PDF

In Kooperation mit der Berufsgenossenschaft Holz und Metall führt der Landesinnungsverband des holz- und kunststoffverarbeitenden Handwerks ganztägige Seminare zum Unternehmermodell (Arbeitsschutz BGVA2) im Hotel "Best Western" in Erfurt-Apfelstädt durch. Wie hinlänglich bekannt handelt es sich dabei um eine Alternative zur Nutzung einer Sicherheitsfachkraft bzw. einer Fremdbetreuung. Wie der Name schon sagt, wird der Unternehmer selbst  zu relevanten sicherheitsrechtlichen und sicherheitstechnischen Erfordernissen in seinem Betrieb informiert und geschult. Somit wird es immer notwendig sein sowohl den Grundlehrgang UNUN11 und die jeweiligen Fortbildungsseminare zu organisieren. In diesem Jahr finden statt:

- 24. April 2018:             Grundseminar UNUN11

- 29. Mai 2018:               Fortbildungsseminar UNUN56 - "Gefährdungsbeurteilung" Brand- und Explosionsschutz und Arbeitsorganisation

- 25. September 2018:    Fortbildungsseminar UNUN53 - "Arbeitsschutz auf Baustellen"

- 23. Oktober 2018:        Grundseminar UNUN11.

Interessenten können sich zu den Seminaren in der Geschäftsstelle des LIV HKH Thüringen, Tel. 03695-606367, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anmelden.

Bitte beachten Sie, dass alle Betriebe, die schon an vorangegangenen Veranstaltungen (BGV A6 oder BGV A2) teilgenommen haben, nach wie vor durch den LIV HKH Thüringen betreut und zu Fortbildungsseminaren direkt eingeladen werden.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 9